FabLabs in Deutschland


Ein Fabrikationslabor, kurz FabLab (engl., fabrication laboratory), ist eine kleine Werkstatt mit digitalen Fabrikationsgeräten wie 3D-Druckern, Lasercuttern oder CNC-Fräsen.

Die internationale FabLab-Bewegung geht auf Prof. Neil Gershenfeld zurück, der am MIT das erste FabLab gründete. Mittlerweile existieren weltweit mehr als 360 FabLabs. Eine Karte mit allen FabLabs findet ihr auf fablabs.io.

In Deutschland gibt es in fast jeder grösseren Stadt ein FabLab oder eine Gruppe von engagierten Makern, die ein solches eröffnen wollen.

Hier eine Liste der uns bekannten Labs (ein Häkchen gibt an, dass das Lab bei Fablab4Germany aktiv ist):

Falls Dein FabLab fehlt, nimm Kontakt mit info@fabrikationslabor.de auf, wir ergänzen diese Liste regelmäßig.

Vernetzung

Wir, mehrere FabLabs aus Deutschland, möchten mit dieser Seite einen zentralen Anlaufpunkt schaffen. Wir vernetzen uns über die Mailingliste fablab4germany@googlegroups.com. Die Anmeldung zum Mailverteiler erfolgt über René Bohne. Über diese Mailingliste organisieren wir auch regelmäßigen Austausch durch Skype-Konferenzen.

Die meisten FabLabs in Deutschland sind zusätzlich Mitglied im Verbund offener Werkstätten, bei dessen jährlichen Treffen sich die Organisatoren auch einmal persönlich kennenlernen. Einige wenige Labs nehmen auch an den internationalen Konferenzen der Fab Foundation teil.

Weitere Auflistungen von FabLabs findet ihr u. a. auf diesen Seiten:

Wikipedia-Eintrag zu FabLabs

Wie man sich als FabLab in die Karte von fablabs.io eintragen kann, ist in einem Blogpost dazu beschrieben.

http://wiki.fablab.is/wiki/Portal:Labs